Regionale Rindfleischvermarktung und Schlachtung

neuestes Projekt aus aktuellem Anlass

Bauer holt Tiere von der Weide

Viehtrieb
© Ellmeier

Viel wird derzeit wieder über Tiertransporte diskutiert.
Gemeinsam wird nun versucht, mehr Kälber in der Region sinnvoll vermarkten zu können. Mit dabei sind viele namenhafte Akteure der Region: vom Zuchtverband für oberbayrisches Fleckvieh Miesbach e.V., Landwirte, Metzger bis hin zum Landrat.

Mehr Rinder in der Region vermarkten und neue Absatzwege erschließen, das sind zwei der Ziele dieses Projektes.
Dabei sind Milchviehbetriebe, Metzger, Verarbeiter und Kunden wichtige Beteiligte. Mit unterschiedlichsten Hilfestellungen möchte die Öko-Modellregion unterstützen und versuchen, einige der Kälber in der Region behalten zu können.

Das ist der Grundgedanke. Dieser spiegelt sich in den einzelnen Engagements wider:



Stephanie Stiller
Kontakt
Stephanie Stiller
Projektmanagerin

SMG Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach mbH
Rathausplatz 2
83714 Miesbach

Folgen Sie uns auch auf Facebook 
+49 (0)8025 99372 22